Erster LKW mit Abbiegeassistent nachgerüstet

Nachrüstung des Abbiegeassistenten

Parchim, 19.06.2019 | Mit der Nachrüstung des Abbiegeassistenten ist nun der Grundstein für noch mehr Sicherheit beim Parchimer Spediteur gelegt worden. Insgesamt verfügt das Unternehmen über eine Fahrzeugflotte von mehr als 65 Fahrzeugen. „Bei der Nachrüstung unserer Fahrzeugflotte setzen wir zunächst auf die Nachrüstung unserer 30 LKW´s, die in verschiedenen Städten im Nahverkehr unterwegs sind. Diese werden nun nach und nach mit dem neuen System ausgestattet“, so Geschäftsführer Jens Stapelmann.  

Eine sinnvolle Investition, findet auch der langjährige Berufskraftfahrer des Familienunternehmens Nico Witt, der täglich im Stadtgebiet Parchim und Umgebung unterwegs ist: „Ich habe nun einen kompletten Überblick meines Fahrzeugs. Jetzt kann ich auch sehen, was sich rechts an meinem LKW aufhält bzw. bewegt. Das ist für mich eine wahnsinnig große Hilfestellung, gerade im Stadtbereich, wo ich bei Fußgängern und Fahrradfahrern besonders aufmerksam sein muss“.  

Fußgänger und Radfahrer begeben sich unbewusst in Gefahr, weil sie sich an Kreuzungen im toten Winkel abbiegender LKW aufhalten. Immer wieder kommt es zu Unfällen, die so einfach vermeidbar wären. Dank des Abbiege-Systems kann der Fahrer erkennen, wenn sich im toten Winkel Personen aufhalten. Eine auf der Beifahrerseite angebrachte Kamera sorgt per 150°-Weitwinkel-Linse für optimale Sicht in jenen Bereich hinein, der zuvor der tote Winkel war.

Die Nachrüstung des Krüger + Voigt LKW´s übernahm die Truck & Bus Service-Center GmbH Parchim – ein autorisierter Servicepartner der MAN Truck & Bus Deutschland GmbH. Auch Werkstattmeister Manfred Stange ist absoluter Fan des Abbiegesystems: „Mit relativ wenig Aufwand und Kosten, kann für so viel mehr Sicherheit im Straßenverkehr gesorgt werden. Meines Erachtens ein MUSS für jeden LKW“.